Mittwoch, 2. Dezember 2015

Mal was anderes...ein Produkttest: Der BWT Magnesium Mineralizer Wasserfilter

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich mal nichts kreatives für euch.

Ich durfte als LeckerSCOUT den BWT Magnesium Mineralizer testen und möchte nun mal über meine Erfahrung damit berichten.
Zuerst möchte ich sagen, dass ich den Test sehr spannend fand, man bewirbt sich, hofft, dass man teilnehmen darf und dann wartet man auf das Paket.

Endlich war es da und dann wurde ausgepackt...Tadaa:
Der Wasserfilter wurde mir für den Test kostenlos zur Verfügung gestellt.
Farbe und Design passten schonmal perfekt zu mir, aber das ist ja eher nebensächlich für die Funktionalität.
Ich habe die letzten 4 Wochen meinen täglichen Wasserbedarf komplett über BWT-gefiltertes Wasser abgedeckt, das waren ungefähr 4 Liter Wasser pro Tag, die ich getrunken habe. 
Das gefilterte Wasser schmeckt deutlich weicher und besser als ungefiltertes, das ist mir zuerst beim puren Wasser aufgefallen. Aber auch Tee und Kaffee schmecken viel besser, wenn man sie mit dem gefilterten Wasser zubereitet, was ich mir anfangs gar nicht vorstellen konnte. Den Unterschied habe ich dann erst beim Vergleich mit Getränken bemerkt, die ich auf Arbeit ohne das "gute" Wasser zubereitet habe.
"Gut" schreibe ich deshalb, weil der Filter beim Durchlaufen dem Wasser Magnesium zusetzt, was sehr von Vorteil ist, wenn man ein Vieltrinker ist. Ich habe vor dem Wasserfilter immer Magnesium über Nahrungsergänzungsmittel zugeführt, das habe ich während des Tests nicht gemacht und trotzdem keine Probleme mit Krämpfen oder dergleichen gehabt - das Magnesium scheint also auch seinen Dienst zu tun!:-)
Außerdem gibt es noch einen positiven Nebeneffekt - der Wasserkocher muss weniger entkalkt werden. Dafür hatte ich meinen Wasserkocher extra vor dem Test entkalkt und nach diesen 4 Testwochen ist bisher nur ein ganz kleiner Kalkrand zu sehen - ohne gefiltertes Wasser ist ungefähr alle 6-8 Wochen eine Entkalkung notwendig.

Alles in allem kann ich den BWT Magnesium Mineralizer nur empfehlen. Leitungswasser ist das am Besten untersuchte Lebensmittel in Deutschland, weshalb grundsätzlich nichts dagegen spricht, auch dieses Leitungswasser zu trinken. Lediglich die Wasserrohre im eigenen Haus könnten zu Verunreinigungen oder ähnlichem führen, welchen man mit solch einem Wasserfilter entgegen tritt. Damit erhält man die gute Qualität des Leitungswassers und kann es ohne Bedenken trinken. Durch das zugeführte Magnesium verbessert man die Qualität eher noch. Auch das ich nun seltener entkalken muss, finde ich gut.
Die Kartusche hält für 100 Füllungen bzw. 28 Tage, danach wird ein Austausch empfohlen, um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.

Also wer vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk sucht für eine gesundheitsbewusste Person oder jemanden, der schon alles hat, kann sich ja mal mit diesem BWT Wasserfilter auseinander setzen.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend und bis bald!
Eure Bastelwolke

Kommentare:

  1. Ich finde so ein Gerät schon lange interessant, was kosten denn die Kartuschen? LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Christin,
    danke für deinen Eintrag auf meinem Blog. Hier der Link, was ich zur Verfügung hatte. Viel Spaß dabei.
    http://thewhoot.com.au/whoot-news/crafty-corner/lamb-crochet-booties
    Schönes Wochenende wünscht
    Annette

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst!