Montag, 9. Dezember 2013

Türchen Nr. 6, 7, 8 und 9

Hallo ihr Lieben!

Oh man, gute Vorsätze einhalten ist ja wirklich schwer, aber jetzt soll es wieder regelmäßige Eintrage geben und heute gibt es eben 4 "Türchen" zu sehen!

Zuerst möchte ich aber eine neue Leserin willkommen heißen...Elke, schön dass du da bist und viel Spaß beim Lesen!


Türchen Nr.6:
Am Freitag war ja Nikolaus und da hab ich ganz viele Plätzchen gebacken, weil die dann immer der Nikolaus verteilt...dieses Jahr ist er etwas spät dran, aber ich denke, das ist nicht so schlimm!

Ich "verpack" die Kekse in solchen Marmeladengläsern, dass ist mal eine andere Art der Verpackung als die üblichen Tüten oder Dosen!

Türchen Nr.7:
Die Gläser haben ja auch noch so Anhängerchen, die ich aus Filz gemacht habe. Hier seht ihr mal die Bastelpackung, die es vor einiger Zeit bei Tchibo gab:
Und das hab ich daraus genäht:
Solche Anhänger kann man auch komplett selbst machen, ich hab mal versuch, Filz mit den Stanzschablone zu schneiden...und siehe da, das klappt!:-)

Türchen Nr.8:
So, nun möchte ich euch noch zeigen, was ich als neue Weihnachtsdeko gemacht hab, bzw. eigentlich machen wollte:
Nämlich diesen Räucherofen:
Diesen gibt es zum Beispiel hier als Bausatz zu kaufen und wurde bereits letztes Jahr von uns zusammengebastelt. Von diesen Bastelsets der Firma Kuhnert aus dem Erzgebirge gibt es noch ganz viele andere, auch nicht-weihnachtlche Sachen und ich finde sie eine tolle Idee, um selbst mal mit Holz zu basteln. Wir haben schon einige davon gebaut, die zeig ich euch dann auch so nach und nach! 


Türchen Nr.9:
Leider gab es die Bausets nicht mehr im hiesigen Bastelgeschäft, deshalb habe ich dann das hier gebaut: 


Diese Dekoration kann sowohl räuchern, als auch leuchten...alles auf einer kleinen Platte!

Das Häuschen ist ein Dekohaus aus Holz, in welches ich ein Loch in den Schornstein gebohrt habe, damit es räuchern kann und anschließend gebeizt.
Für den "Leuchteffekt" hab ich so einen Teelichthalter, den man für Pyramiden nehmen kann, gebeizt und einfach auf die Platte geklebt...der Schneemann war auch ein kleiner Bausatz:
Damit es noch winterlicher aussieht, hab ich die Platte wieder mit Strukturpaste bearbeitet und anschließend Glitzerschnee drauf gestreut!

So, dass waren nun erstmal alle "offenen" Türchen!
Nun wünsch ich euch noch einen schönen Abend,
ganz liebe Grüße, eure Bastelwolke!

Kommentare:

  1. Moin Christin,
    wow, da sind aber mal so richtig wunderschöne Bastelwerke entstanden. Das Letzte ist der absolute Hammer und sieht viiiiel besser aus, als das aus dem Geschäft. Und es ist echte Handarbeit von Anfang bis Ende. Respekt!!!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Häuschen sind wundervoll geworden und die Deko für deine Plätzchen sind klasse, sehr schön genäht.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Räuchermännchen, -öfen, -häuser usw. und Deine sehen ja super schön aus!! Bin begeistert!! Und selber bauen, gute Idee, muss ich mir mal merken!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst!